Die Kirchenmaus und ihr Apfelkern

Familiengottesdienst zum Erntedankfest

Die kleine Kirchenmaus ist versehentlich mit den Erntegaben in die Kirche gebracht worden. Hier bei den Kindern gefällt es ihr. Sie lauscht ganz interessiert der Geschichte vom Mann, der ein kleines Senfkorn aussät. Sie zeigt den Menschen ihren ganzen Stolz: Apfelkerne. Da erzählt der kleine Apfelkern, wie er mit Gottes Kraft, der Mühe und Geduld der Menschen zu einem großen Baum heranwachsen möchte. Mit schönen Texten und Liedern danken und loben alle zusammen Gott für das große Wunder des Wachsens und Reifens. Am Ende des Gottesdienstes kann jedes Kind einen Apfel und eine Anleitung zum Pflanzen eines Baumes mit nach Hause nehmen. Wir sagen auf diesem Wege auch herzlichen Dank an die KLJB, die wieder einen wunderschönen Erntealtar – passend zu unserem Familiengottesdienstthema – entstehen hat lassen.

 

 

 

 

 

(Text: Ingrid Kallmeier, Foto: Franziska Bösl)