Katholischer Männer- und Jungmännerverein

Am 22. Februar 1931 ging der Name des Kath. Männervereins zum erstenmal in die Geschichte des Ortes ein.

Der damalige H. Hr. Pfarrer Bayer und 46 Männer trafen sich im Gasthof „Zum Schwarzen Bären“ um den Kath. Männerverein zu gründen.

Die Ziele des Vereins waren und sind die Pflege des Gebetslebens, Vertiefung des religiösen Wissens, Festlegung des christlichen Familienlebens, Mitarbeit in der Pfarrgemeinde und im öffentlichen Leben und Pflege der Geselligkeit.

Es folgten Jahre voller Arbeit, die den Verein zu vollen Blüte entfalten ließen. Im Jahre 1935 erlitt der Kath. Männerverein das gleiche Schicksal wie viele andere Vereine und wurde verboten.

Am 5. Januar 1948 wurde der Verein neu gegründet. Von diesen Neuanfang wuchs die Mitgliederzahl auf einen Höchststand von 184 Mitgliedern. Ende der 80iger Jahre an. Zu verdanken war dies Herrn Johann Witt. Durch seinen Mut, Einsatzbereitschaft und Idealismus warb er viele Mitglieder.

Der derzeitig 1. Vorsitzende ist Herr August Schedl.

Unter seiner Regie wurden seither zahlreiche Halbtagesfahrten und Betriebsbesichtigungen durchgeführt. Des weitern wurden zahlreiche Vorträge durch Referenten angeboten z, B. Pater Pio, Schwester Faustina, Mührhaisl, Islam, Betreungsrecht usw. Des weiteren wurden im Jahre 1999 und 2000 einige Verbotsanträge gegen Jugendgefährdende Zeitschrifte an die Bundesprüfstelle für Jugendgefährdende Schrifte gestellt.

Im Jahre 2006 wurde die Vereinsfahne neu restauriert und beim 75 jährigen Jubiläum gesegnet.

Die Kosten für das neue Gotteslob von ca. 3200 € wurden vom Kath. Männerverein übernommen.

Viele Veranstaltungen wurden gemeinsam mit der KAB durchgeführt.

Über neue Mitglieder freut sich der Männerverein immer sehr. Kontakt können Sie jederzeit mit Hr. August Schedl aufnehmen.

Ansprechpartner:
August Schedl, 1. Vorstand
E-Mail: gust.schedl@web.de